Freie Wähler Schöngeising (FWS) Die engagierte Kraft für Schöngeising

Darum braucht Schöngeising ein Gewerbegebiet !

Darum ist der ausgewählte Standort der richtige !

 

Liebe Schöngeisingerinnen und Schöngeisinger,

den Freien Wähler Schöngeising (FWS) ist sehr daran gelegen, dass die Meinungsbildung der Bürger in oben genannter Angelegenheit möglichst auf der Grundlage objektiver Sachverhalte erfolgt. Daher möchten wir mit diesen Informationen dazu beitragen, Ihnen eine sachbezogene Beurteilung zu ermöglichen.

Warum überhaupt ein Gewerbegebiet?

Wie die statistischen Daten der letzten 10 Jahre zur Entwicklung unserer Gemeinde aufzeigen, nimmt Schöngeising im Vergleich der Landkreisgemeinden sehr oft hintere Plätze ein, z.B. bei der Gewerbesteuer, bei den am Ort vorhandenen Arbeitsplätzen, bei der Bevölkerungs-/Altersentwicklung, beim Pro-Kopf-Steueraufkommen etc. Die Gestaltungsmöglichkeiten der Gemeinde sind daher sehr eingeschränkt und im Gemeindehaushalt leben wir seit Jahren „von der Hand in den Mund“. Deshalb ist die Stärkung der Finanzkraft für die Zukunft unseres Gemeinwesens so wichtig und die Gewerbesteuer bildet hierbei (neben der Einkommensteuer) eine der beiden wichtigsten Säulen. Deshalb wird uns die Ausweisung eines Gewerbegebiets und die Ansiedlung von Betrieben mittelfristig (nicht kurzfristig) voranbringen. Es wäre unverantwortlich, diese Option nicht zu nutzen. Das macht keine Kommune. Im Gegenteil.

Selbstverständlich müssen wir auch die andere Säule, die Einnahmen über die Einkommensteuer, voranbringen und die Möglichkeiten für das Wohnen neuer Mitbürger beleben.

Warum das Gelände zwischen Äußerer Rothschwaiger Strasse und B 471?

Dieses Gelände ist kein wertvolles Bauland für eine Wohnbebauung (wie behauptet wird) denn der Verkehrslärm direkt an der B471 macht es, ohne dass drum herum meterhohe Wände errichtet werden, für eine Wohnbebauung praktisch unbenutzbar. Deshalb wird auch kein „wertvolles Bauland unwiederbringlich vernichtet“ wie von den Einwendern behauptet wird. In Schöngeising gibt es relativ problemlos genügend andere Flächen, die sich für eine Wohnbebauung besser eignen. Deshalb kann es für die zukünftige Entwicklung unserer Gemeinde nicht Ziel sein, mit viel Aufwand ein wenig geeignetes Gelände einer Wohnbebauung zuzuführen, wenn es für die Ausgestaltung als Gewerbegebiet wesentlich besser geeignet ist. Die erzielbare „Kohle“ kann hier nicht das Maß aller Dinge sein.

Die Standortvorteile des geplanten Gewerbegebietes sind unverkennbar!

Die Positionierung des Schöngeisinger Gewerbegebietes direkt an der B 471, die hier praktisch den Autobahnzubringer bildet, ist ein Markenzeichen für sich. Das hat Anzugskraft für das interessierte Gewerbe, wie auch ohne Standortanalyse, direkt aus der Zahl der vorliegenden Interessentenmeldungen erkennbar ist.  Als geradezu ideal kann die kurze Zu-bringeranfahrt von der B 471 bezeichnet werden, die die Durchquerung von  Schöngeisinger Wohngebieten weitgehend zu vermeiden hilft.

Übrigens, mit Blick auf das Argument der Einwender „gefährliche Verkehrssituationen“ in diesem Bereich: Es ist nur schwer vorstellbar, dass die Verkehrsdichte auf dieser Strecke bei einer Wohnbebauung  mit etwa 40 Einheiten geringer ausfallen sollte, als bei einer Bebauung mit ca. 10 bis 12 Gewerbebetrieben.

 

Die Gemeinderäte der Freien Wähler Schöngeising (FWS)

                       Wilhelm Hörger, Hartmut Knobloch und Thomas Totzauer

                                             stehen Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.