Freie Wähler Schöngeising (FWS) Die engagierte Kraft für Schöngeising

Der richtige Standort für unser „Neues Bürgerhaus“ (MZH)

                                  Neues Bürgerhaus = Mehrzweckhalle = MZH

Es gibt in Schöngeising Stimmen, die sagen geradewegs „Die Halle gehört zum Sportplatz“,

während andere der Überzeugung sind, der Standort an der „Rothschwaiger Strasse“ ist der

richtige. Ist eine MZH, die möglichst vielen Bürgern (auch den Kindern und Senioren) Sport,

Spiel und Freizeit ermöglichen soll, am Fußballplatz richtig positioniert? Was hat es mit dem

Standort an der Rothschwaiger Strasse auf sich?

Wir Freie Wähler (FWS) fühlen uns gegenüber den Bürgern verpflichtet, dass der Standort nicht aus einem subjektiven „Bauchgefühl“ heraus bestimmt, sondern nach objektiven Kriterien bewertet wird. Die Belange aller  in Frage kommenden Nutzer müssen in die Betrachtungen einbezogen werden. Hierzu soll die nachfolgende „Standortbewertung für die MZH nach objektiven Kriterien“ die jeweiligen Vor- bzw. Nachteile aufzeigen.

Zunächst unser Grundverständnis zum „Neuen Bürgerhaus“(MZH)

Im Lichte der derzeitigen Altersentwicklung in Schöngeising halten wir Freie Wähler es für geboten, dass sich die Kommune neben einem seniorengerechten Umfeld auch um ein attraktives, modernes  Wohnen für die jungen Leute kümmert (die zu uns kommen möchten und die schon da sind). Dem am Ort vorhandenen Nahversorgungsangebot kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Intakte Vereine mit einem ansprechenden Angebot gehören da ebenso dazu, wie die zugehörige Infrastruktur. Das Vorhandensein entsprechender Einrichtungen, und dazu gehört unter anderem auch eine örtliche Mehrzweckhalle, sind von daher  wichtige Elemente und von starkem Einfluss  für die zukünftige Weiterentwicklung unseres Ortes.

Wir Freie Wähler (FWS) gehen davon aus, dass unser „Neues Bürgerhaus“ ein Ort für mög-lichst alle Schöngeisinger Bürger – ob Alt oder Jung, ob Groß oder Klein - sein soll. Wir stellen uns eine ganzheitliche Lösung vor, die nicht allein den Erfordernissen des Sports, sondern auch den wichtigen anderen Bedürfnissen der Bürger unseres Ortes (z.B. Kultur, Frei-zeit, Versammlungen, Feste) gerecht wird. Wir bevorzugen daher eine Kombilösung, die baulich eine Sporthalle mit einem Veranstaltungssaal zu einem Ganzen verbindet. So können nicht nur Synergieeffekte (Anschluss an Zu- und Abwasser, Parkplätze, Energiezen-trale, Toiletten, Garderobe etc.) genutzt werden, sondern den Menschen würde es auch ermöglicht, bei Spiel, Sport und Kultur an einem Ort zusammen zu kommen. Damit wirkt ein solches „Neues Bürgerhaus“ auch der Zergliederung im Ort entgegen und dient in dieser Form  ganz bewusst der Förderung unseres örtlichen Miteinanders. Natürlich soll das „Neue Bürgerhaus“ in erster Linie auch die örtlichen Raumdefizite für Sport, Spiel und Kultur in Schöngeising beseitigen, die für die Weiterentwicklung unserer Aktivitäten und Fähigkeiten am Ort derzeit so hinderlich sind.

Noch eine Vorbemerkung

Es  muss beachtet werden, dass der Standort „Sportplatz“ vom Grundstückseigentum, der Bebaubarkeit oder gar einer Bauleitplanung derzeit nicht den fortgeschrittenen Stand hat, wie der Standort „Rothschwaiger Strasse“. Mit dem Standort Sportplatz würde man diesbezüglich heute bei Null beginnen und damit einen mehrjährigen (ungewissen?) Weg in Richtung eines Standes antreten, den man heute beim Standort Rothschwaiger Strasse schon vorliegen hat.

Außerdem würden bei der Aufgabe des Standortes „Rothschwaiger Strasse“ zum wiederholten  Male Planungen geopfert, die in den zurückliegenden  Jahren teures Geld und viel Zeit in Anspruch genommen haben und bei einer Neuplanung erneut zu stemmen wären.

Trotzdem soll nachfolgend ein Vergleich der beiden Standorte gemacht werden.

 Standortbewertung für die MZH nach objektiven Kriterien

Bewertungskriterien                                                                                                                                 

 

Rothschwaiger Strasse

/X/ = günstiger

Sportplatzgelände

/X/= günstiger

1) Entfernung zum jeweiligenStandort für die Mehrzahl der Schöngeisinge Bürger



2) Fußläufige Erreichbarkeit und Wegesicherheit insbesondere für Kinder und Senioren.

   

3) Gesichertes Grundstückseigentum (Gemeinde)



   

   

 

4) Vermeidung des Verfalls derbisher geleisteten Planungskosten

 

 

5) Gesicherte Bebaubarkeit

 

6) Vorhandene Bauleitplanung

     


7) Erschließung/Infrastruktur

 


 


8) Umfeldverträglichkeit

 

10)Nützliche Synergieeffekte

 

 


 

/X/ Die Mehrzahl der Schöngei-singer Bürger hat es zu diesem Standort näher.


/X/ Durch die Nähe des Standortes ist dieser auch für Kin-der und Senioren fußläufig
sicher (innerorts) erreichbar

  

/X/ Ausreichender Grund befindet sich im Besitz der Gemeinde


  

    

 

/X/ Bei Nutzung dieses Stand-ortes für eine MZH verfallen die bisher aufgelaufenen Planungskosten nicht.

 

/X/ Bebaubarkeit sicher     



 /X/ Bauleitplanung liegt vor





  /X/ Eingebunden in die Erschließungsanlage des
"Gewerbegebietes“

°Wird entsprechend der gesetzlichen Anforderungen  erfüllt

   


/X/Eine Kombilösung (Sport-halle+Veranstaltungssaal)
eröffnet Synergieeffekte
bezüglich: Anschluss an
Erschließungsanlage, Energie-
und Versorgungszentrale,
Sanitäreinrichtungen, Garderobe, Parkplätze etc


 

 

 

 

 

 

° Das Gelände(Fl. Nr. 388/389)
ist in Gemeindebesitz. Eine   Teilfläche ist noch frei

Eine Kombilösung (Sporthalle +    Veranstaltungssaal) mit Park-plätzen etc., wie an der Roth-schwaiger Strasse, ist hier  ohne Zukauf von neuem   Grund  nicht möglich.
 

  /?/ Klärung notwendig, da    Landschaftsschutzgebiet

/?/ Liegt nicht vor. Verfahren
  muss, wenn Bebaubarkeit
gegeben, eingeleitet werden

/?/ Erschließung/Infrastruktur     muss entsprechend  aufge-    rüstet werden

 

/?/ Abhängig von Anforderungen bzw. Auflagen (z.B. Natur-/Landschaftsschutz) aus
dem Bauleitverfahren

 


 


  



/X/Verstärkte Nutzung/Auslastung von Einrichtungen
des Sportlerheimes (z.B.Gaststätte)


 

 

Fazit:

Aus der Bewertung nach den zugrunde liegenden Kriterien ergibt sich für den  Standort  „Roth-schwaiger Strasse“ derzeit ein Vorteil von 8 / 1. Als vorteilhaft für den Standort Sportplatz erweist sich derzeit nur die mögliche Nutzbarkeit von Synergieeffekten 10). Wenn die Bebaubarkeit einschließlich einer entsprechenden Bauleitplanung am Sportplatz positiv geklärt werden könnte, dann wäre dort evtl. eine einfache Sporthalle möglich, jedoch ohne Grundstückszukauf keine Kombilösung (Sporthalle+Veranstaltungssaal). Auch wenn man optimistisch annimmt, durch Aufgabe bzw. Verkaufserlös  des Standortes Rothschwaiger Strasse, käme man dazu, dass am Sportplatz alle Anforderungen  erfüllbar bzw. finanzierbar wären (auch die Kombilösung), so verblieben als Nachteile des Standortes Sportplatz letztendlich immer noch die Kriterien 1) und 2).

Der Standort „Rothschwaiger Strasse“ ist einfach „Näher am Menschen“,

daher setzen sich die Freien Wähler (FWS) für diesen Standort ein.              

 

Der bessere Standort für die Mehrzweckhalle (MZH) ??

Sehen Sie selbst!!